Nachbericht zur Live-OP in einem Seminar der Friedeburger VasiClinic

  • vasiclinic-liveop-05

Zahnärzte aus ganz Deutschland und auch aus Österreich sind am 24.04.2015 zur Hospitation nach Friedeburg gekommen, um an dem überbuchten Seminar mit Live-OP in der VasiClinic teilzunehmen. Dieses Seminar war so gefragt, weil die VasiClinic eine von 4 All-on-4® (Feste Dritte an einem Tag) Kompetenzzentren in Norddeutschland mit Goldener Auszeichnung ist.

Die VasiClinic hat über dieses Versorgungskonzept für zahnlose Patienten Fachartikel in deutsch- und englischsprachigen Fachzeitschriften veröffentlicht. Dieses Konzept war vor ca. 10 Jahren sehr umstritten. Damals wurde dieses Konzept trotzdem schon fester Bestandteil der Therapie in der VasiClinic. Heute ist dies in aller Munde und es sind weltweit schon über 30.000 Patienten erfolgreich mit dem Konzept versorgt worden – in der VasiClinic sind es schon fast 300 Patienten.

„Ein zahnloser Kiefer stellt für die Patienten eine enorme Minderung der Lebensqualität dar. Neben Funktionsstörungen empfinden sie eine starke Beeinträchtigung ihres sozialen Umfeldes.“

Dr. Dušan Vasiljević sagt: „Die Prothese sitzt nicht im Mund, sondern sie sitzt im Kopf.“

Um die Lebensqualität der Patienten zu erhöhen und Ihnen die bestmögliche Sofortversorgung bieten zu können, bietet das Kompetenzzentrum der VasiClinic in Friedeburg den Kollegen an, dieses Verfahren in ihren Praxen zu integrieren.

So konnten die 16 angereisten Zahnärzte und Zahntechniker mit ansehen, wie der 63-jährige Patient, Landwirt aus Ostfriesland, an einem Tag im Oberkiefer 6 und im Unterkiefer 4 Implantate bekommen hat, die anschließend auch sofort mit festen Zähnen versorgt wurden. Die Implantation hatte Vladan Vasiljević schon im Vorfeld anhand vieler verschiedener Anhaltspunkte wie beispielsweise Fotos, Computerplanung, 3D-Aufnahmen und Modellen mit Gesichtsbogen-Übertragung sorgfältig geplant. Diese Maßnahmen sind notwendig, da die provisorischen Brücken schon im Vorfeld angefertigt werden müssen. Für den implantologischen Teil war es wichtig von vornherein zu wissen, wie die Qualität des Knochens aussieht (Höhe, Tiefe, Breite) und um ungefähr abschätzen zu können, wie viel Knochenverlust der Patient nach der Extraktion seiner noch vorhandenen Zähne hat. Manchmal schaffen wir es auch ohne jegliche Art von Schnitt zu implantieren, doch dieses Mal war dies leider wegen den frischen Extraktionswunden nicht möglich. Mit der Schablone, die im Labor von den Zahntechnikern angefertigt wird, wurde minimal-invasiv operiert. Die OP begann um 10 Uhr und der Patient konnte schon um 17 Uhr die Klinik mit festen Brücken verlassen. Diese ganze Behandlung wurde unter Lokalanästhesie durchgeführt. Die Behandlungszeiträume wurden drastisch reduziert, statt 2-jähriger Behandlungsdauer (Zähne extrahieren, 3-6 Monate warten, Knochen aufbauen mit Knochenersatz/Sinuslift oder Beckenkammtransplantation 6-12 Monate, Implantate einsetzen, Einheilungsphase 3-4 Monate, 2-3 Wochen die Implantatfreilegung, Abdrücke nehmen, Fertigstellung der Brücke usw.) geht hier alles an einem Tag von 9 bis 17 Uhr.

Selbstverständlich wurden alle Teilnehmer mit kulinarischen Leckereien verwöhnt und in einer lockeren Atmosphäre wurden anschließend Erfahrungen ausgetauscht. Alle Teilnehmer würden bei einer erneuten Einladung gerne wieder in unser schönes Ostfriesland kommen.

 

Presseartikel zur Live-OP

Artikel im “Anzeiger für Harlingerland”:
Hier können Sie sich den Artikel als PDF herunterladen.

Artikel in der „Ostfriesen-Zeitung“:
Hier können Sie sich den Artikel als PDF herunterladen.

 

x
Video schließen
Aktuelle Informationen
16.04.2020 17:00 So bereiten wir uns auf Ihren Besuch vor

 

Liebe Patienten,

wir möchten uns bei Ihnen bedanken: Dafür, dass Sie zu uns kommen und uns auch in dieser schwierigen Zeit treu bleiben. Wir helfen Ihnen gerne weiterhin und haben normal geöffnet.

Erhöhte Schutzmaßnahmen

Wie Sie sehen, bereiten wir uns gut auf Ihren Besuch vor. OP-Haube, Mundschutz und Gesichtsmasken schützen Sie und uns bei der Behandlung. Und ein herzliches Lächeln schützt vor zu vielen Sorgen in diesen besonderen Tagen.

Bitte beachten Sie außerdem folgende Sicherheitshinweise:

  • Halten Sie sich bitte an die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn sie Kontakt zu Menschen aus Risikogebieten hatten oder vor Ort waren
  • Wenn möglich, kommen Sie bitte ohne Begleitung in unsere Praxis
  • Bei Anzeichen einer möglichen Infektion (Fieber, Atemnot, Halsschmerzen, Husten) bleiben Sie bitte zu Hause und verständigen Sie Ihren Hausarzt.

Sollten Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne. Vielen Dank!

Ihr Team der VasiClinic


Hinweis zu Corona Schliessen